FAQ für Auftraggeber

Ist BAVOKO für mich kostenlos?

Für Sie als Auftraggeber sind sowohl die Registrierung auf unserer Seite, als auch die Projektausschreibung, sowie die Nutzung des BAVOKO Projektmanagement-Tools garantiert kostenlos. Lediglich seitens der Freelancer wird beim Vertragsabschluss eine geringe Provision eingefordert.

Wie finde ich den richtigen Dienstleister?

Nachdem Ihr Auftrag freigeschaltet wurde, laden wir automatisch die besten Dienstleister zu Ihrem Videoprojekt ein. Unter den Vorschlägen finden Sie danach Filmagenturen & Freelancer, die an Ihrer Ausschreibung interessiert sind.  Vergleichen Sie anschließend übersichtlich die verschiedenen Profile und Portfolios, oder durchstöbern Sie unseren Katalog und schicken direkte Anfragen an passende Filmemacher. Sollten Sie statt der automatischen Vorschläge lieber persönliche Anfragen schicken wollen, haben Sie außerdem die Möglichkeit, vor der ersten Ausschreibung direkt in unserem Dienstleister-Katalog die Profile und Portfolios der Dienstleister zu vergleichen und im Anschluss eine persönliche Projektanfrage zu schicken. Neben detaillierten Informationen über unsere Filmagenturen & Freelancer finden Sie im jeweiligen Portfolio außerdem weitere Videoprojekte und die dazugehörigen Preisbereiche, wodurch Sie ganz einfach den Dienstleister finden, der Ihren Anforderungen und Budgetvorstellungen entspricht. Sollte es doch nicht zu einer Zusammenarbeit kommen, können Sie über die Anfrage direkt weitere Dienstleister zu Ihrem Projekt einladen.

Wie verfasse ich eine aussagekräftige Projektbeschreibung?

Mit der Projektbeschreibung wollen Sie den Auftragnehmern vermitteln, wie Ihr fertiges Filmprojekt aussehen soll. Aus diesem Grund sollte die Ausformulierung Ihrer individuellen Anforderungen und Ideen so detailliert wie möglich ausfallen. Zur Verdeutlichung empfehlen wir Ihnen, ein Beispielvideo zu finden und Ihrer Projektbeschreibung beizufügen.

Folgende Fragen sollten Sie dabei besonders fokussieren:

      • Worum geht es in dem Projekt und was ist Ihr Ziel?
      • Um was soll es in Ihrem Video gehen und was soll die Handlung vermitteln?
      • Planen Sie besonders aufwändige Aufnahmen?
      • Wünschen Sie spezielle Nachbearbeitungen, Animationen und Effekte?
      • Benötigen Sie weitere Dienstleistungen von beispielsweise Schauspielern, Sprechern oder Video Marketing-Spezialisten?

Wie viele Angebote erhalte ich für mein Projekt?

Für einen Auftrag können maximal fünf Angebote abgegeben werden. Durch unseren Algorithmus können wir gezielt passende Filmagenturen & Freelancer zu Ihrem Projekt einladen, wodurch in der Regel keine weiteren Einladungen nötig sind. Sollten Sie dennoch nicht zufrieden sein, haben Sie die Möglichkeit, ein Angebot abzulehnen und so Platz für Neue zu machen.

Wie funktioniert die Kontaktaufnahme zu den Dienstleistern vor der Auftragsvergabe?

Direkt nach der Abgabe eines Angebots für Ihre Ausschreibung, können Sie den jeweiligen Profi über unseren Messenger kontaktieren. Außerdem sind die Freelancer und Agenturen über unsere Question & Answer-Funktion in der Lage, innerhalb der Ausschreibung für alle Mitglieder einsehbare Fragen zu stellen.

Kann ich vor der Auftragsvergabe Beratungsgespräche vereinbaren?

Da vor allem bei größeren Produktionen, in Hinblick auf die lange Zusammenarbeit, die Chemie zwischen Ihnen und den Filmemachern stimmen muss, sind persönliche Beratungsgespräche sehr wichtig. Aus diesem Grund erhalten Sie innerhalb des Profilbereichs von BAVOKO die Möglichkeit, mit den jeweiligen Filmagenturen und Freelancern in wenigen Schritten Beratungstermine zu vereinbaren, die automatisch in Ihrem und im Kalender des Filmteams eingetragen werden.

Wie kann ich ein Angebot annehmen, oder einen Gegenvorschlag schicken?

Klicken Sie unter dem Punkt “Ausschreibungen” im Profilbereich auf Ihre Ausschreibung und dann auf “Angebote” im Reiter oben. Hier können Sie die Angebote der jeweiligen Freelancer vergleichen, den Auftrag direkt vergeben, Gegenvorschläge machen, Nachrichten verschicken und Beratungstermine vereinbaren.

Wie geht es nach der Auftragsvergabe weiter?

Nachdem Ihrem Auftrag ein Spezialist zugewiesen wurde erhalten Sie die Kontaktdaten und können alle Funktionen von BAVOKO nutzen. Anschließend wird das zugehörige Projekt automatisch in unserem Projekt Management-Tool erstellt. Hier können Sie nun gemeinsam mit der Filmagentur bzw. dem Freelancer und Ihren Kollegen das weitere Vorgehen planen und behalten jederzeit den Überblick über Meilensteine, Aufgaben und die interne Kommunikation. Mit Hilfe eines ausgeklügelten Feedback-Systems können Sie außerdem ganz einfach Rückmeldung über die in Ihrem Projekt geteilten Medien geben.

Wie funktioniert die Bezahlung

Die Abwicklung des Bezahlvorgangs erfolgt wie üblich zwischen dem/den Dienstleister/n und Ihnen.

Wie kann ich das Projekt fertigstellen und eine Bewertung abgeben?

Nach der Annahme eines Angebots wird der von Ihnen engagierte Dienstleister für Sie zur Bewertung freigeschaltet. Geben Sie nach Beendigung Ihres Projekts mit einem Klick auf den Button “Bewerten und fertigstellen” schnell und einfach eine hilfreiche Bewertung ab und setzen Sie somit den offiziellen Schlussstein für Ihren Auftrag.

Welche Pflichten gehe ich mit einer Registrierung bei BAVOKO ein?

Die Ausschreibung Ihres Projektes auf BAVOKO ist absolut kostenlos und unverbindlich. Auch der Kommunikation zwischen Ihnen und den Spezialisten sind schon vor der Auftragsvergabe keine Grenzen gesetzt. Um Ihnen diesen umfangreichen Service anbieten und ihn andauernd verbessern und erweitern zu können, sehen unsere AGB’s vor, dass Sie nach der Einigung mit einem Dienstleister das jeweilige Angebot innerhalb der Projektausschreibung auf der Plattform von BAVOKO offiziell annehmen.

FAQ für Auftragnehmer

Ist die Registrierung und Nutzung von BAVOKO kostenlos für mich?

Für Sie als Auftragnehmer ist sowohl die Registrierung bei BAVOKO, als auch das Vergeben von Angeboten für Projekte garantiert kostenlos.
Lediglich bei Vertragsabschluss mit einem Auftraggeber erhält BAVOKO von Ihnen eine geringe Provision in Höhe von acht (über 2000€ Auftragsvolumen) bzw. zehn (unter 2000€ Auftragsvolumen) Prozent des Auftragsvolumens.

Welche Pflichten gehe ich mit einer Registrierung bei BAVOKO ein?

1. Der Kommunikation zwischen Ihnen und dem Auftraggeber sind schon vor der Auftragsvergabe keine Grenzen gesetzt. Um Ihnen diesen umfangreichen Service anbieten und ihn andauernd verbessern und erweitern zu können, sehen unsere AGB’s vor, dass Sie nach der Einigung mit einem Auftraggeber das jeweilige Angebot innerhalb der Projektausschreibung auf der Plattform von BAVOKO offiziell annehmen.

2. Von Ihnen unterbreitete Angebote sind verbindlich, können aber bis zur Auftragsbestätigung problemlos bearbeitet werden.

Wie sollte meine Profilbeschreibung aussehen?


Hier können Sie sich persönlich vorstellen und in eigenen Worten Ihre individuellen Spezialgebiete beschreiben. Damit das für die Auftraggeber so aussagekräftig wie möglich ist, sollten Sie sich dabei an den folgenden Fragen orientieren:

  • Wer sind Sie? Stellen Sie sich kurz vor.
  • Was macht Sie bzw. Ihr Unternehmen aus?
  • Auf welche Arten von Produktionen sind Sie spezialisiert?
  • Arbeiten Sie in einem Team? Wenn ja, welche Leistungen decken Sie zusammen ab?
  • Steht Ihnen besonderes Equipment zur Verfügung?

Wann wird mein Profil freigeschaltet?

Damit Ihr Profil auf unserer Plattform freigeschaltet wird, sollten Sie es vollständig und so detailliert wie möglich ausfüllen. Dazu müssen Sie Ihrem Portfolio mindestens drei Videos hinzufügen, sowie mindestens drei Ihrer Kernkompetenzen angeben. Je mehr Videos Sie Ihrem Portfolio anheften, desto besser werden Sie auf BAVOKO gefunden! Wichtig ist dabei auch zu beachten, dass Sie zu jedem Video das jeweilige Budget, also die Produktionskosten hinzufügen, indem Sie einen Preisbereich dafür auswählen.

Ist mein Profil öffentlich zugänglich?

Nach der Vervollständigung Ihres Profils wird Ihre Seite auf BAVOKO im Katalog angezeigt und den Auftraggebern vorgeschlagen. Auch über Suchmaschinen wie Google werden potenzielle Kunden auf Ihr Profil aufmerksam, weshalb Sie sich bei der Vervollständigung der Informationen über sich und Ihre Arbeit etwas Zeit nehmen sollten.

Warum ist das Portfolio so wichtig und welche Videos soll ich hinzufügen?

Bei der Auswahl der passenden Videos in Ihrem Profil sollten Sie darauf achten, dass sie Ihre Arbeit und Leistungen repräsentieren. Die Referenzvideos unserer Freelancer & Agenturen genießen auf BAVOKO einen hohen Stellenwert und bringen Ihnen gleich zwei Vorteile:
1. Je mehr Videos Sie im Portfolio haben, desto besser werden Sie auf BAVOKO gefunden.
2. Auftraggeber lassen sich besser überzeugen, wenn Sie passende Videos aus verschiedenen Kategorien und Preisbereichen präsentieren.
Fügen Sie die wichtigsten Informationen und den Preisbereich für den jeweiligen Film hinzu, damit sich Interessenten eine bessere Vorstellung über die Zusammenarbeit mit Ihnen machen können.

Warum muss ich einen Preisbereich für die Videos in meinem Portfolio angeben?

Da unser Algorithmus auch mit den Informationen aus Ihren Videos arbeitet, stellt Ihr Portfolio einen wichtigen Faktor beim Erstellen der Vorschläge dar.
Die Preisbereiche dienen dabei zur Orientierung für die Auftraggeber, ohne dass Sie für jedes Ihrer Videos die genauen Produktionskosten angeben müssen.
Tipp: Je mehr Videos Sie in verschiedenen Kategorien haben und je besser diese bewertet werden, desto öfter werden Sie für Aufträge vorgeschlagen! Schauen Sie also darauf, in verschiedenen Kategorien und Preisbereichen Ihre Arbeit im Portfolio zu präsentieren.

Wie erstelle ich ein Angebot?

Unter dem Reiter Ausschreibungen finden Sie bei “Vorgeschlagene Projekte” zu Ihrem Profil passende Aufträge. Über die Schaltfläche “Angebot abgeben” können Sie beim Auftraggeber einen individuelles Gebot abgeben.

Wie viele Angebote kann ich abgeben?

Die Registrierung und Nutzung von BAVOKO sind kostenlos, womit die Anzahl der Angebote bei BAVOKO nicht begrenzt ist. Jedoch können Sie sich nicht auf alle Ausschreibungen bewerben, da Sie für ein Projekt erst vorgeschlagen oder vom Auftraggeber eingeladen werden müssen.

Wie hoch ist die Anzahl der Mitbewerber für ein Angebot?

Da in der Filmproduktion die Einarbeitung in ein neues Projekt und die Erstellung eines Angebots sehr individuell und aufwändig sind, ist es uns besonders wichtig, allen Beteiligten Zeit einzusparen. Unser Algorithmus schlägt dem Auftraggeber deshalb besonders passende Dienstleister für Aufträge vor, wodurch maximal(!) fünf Angebote pro Ausschreibung ausreichen sollten, um den richtigen Dienstleister zu finden. Für unsere Freelancer und Agenturen bedeutet das, dass sich die Abgabe von Angeboten besonders lohnt und sie durch weniger Konkurrenz innerhalb der Ausschreibungen bei BAVOKO sehr reelle Chancen haben, einen Zuschlag zu erhalten.

Wie bekomme ich eine Auftragseinladung?

Unser Algorithmus lädt Sie anhand Ihrer Profilinformationen und Ihres Video-Portfolios automatisch zu ausgeschriebenen Projekten ein und schlägt Sie bei Interesse Ihrerseits dem Auftraggeber vor. Über den Katalog können unsere Kunden außerdem auf Ihr Profil einsehen und Ihnen eine persönliche Projektanfrage schicken.

Wer sieht meine Angebote?

Nur der jeweilige Auftraggeber, dem Sie Ihr Angebot schicken, bekommt die Möglichkeit, dieses auch zu sehen. Dadurch, dass keine anderen Dienstleister Ihre Angebote einsehen können, verhindern wir unter Anderem ein Preisdumping unter den Auftragnehmern.

Wie kann ich den Auftraggeber kontaktieren, wenn ich Fragen zum Projekt habe?

Über unsere Question and Answer Funktion unter der jeweiligen Projektbeschreibung können Sie jederzeit Fragen stellen, die von allen Mitgliedern der Projektgruppe eingesehen werden können. Nachdem Sie ein Angebot abgegeben haben, kann der Auftraggeber Sie bei Interesse über das Messaging-System von BAVOKO anschreiben.

Wie geht es weiter, nachdem ich einen Auftrag erhalten habe?

Nachdem Sie für einen Auftrag gebucht wurden, wird das zugehörige Projekt automatisch in unserem Projekt Management-Tool erstellt. Hier können Sie gemeinsam mit dem Auftraggeber und Ihrem Team das weitere Vorgehen planen und behalten jederzeit den Überblick über Meilensteine, Aufgaben und die interne Kommunikation. Mit Hilfe eines ausgeklügelten Feedback-Systems können Sie außerdem ganz einfach Rückmeldung über die in Ihrem Projekt geteilten Medien erhalten.

Die Produktion kommt nach Auftragsbestätigung nicht zustande. Was nun?

Sollte nach der Auftragsbestätigung dennoch keine Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber zustande kommen, erstattet BAVOKO Ihnen den Provisionsbetrag innerhalb von sieben Werktagen zurück. Schreiben Sie uns in diesem Fall einfach eine Mail an info@bavoko.com!

Wie funktioniert die Bezahlung an BAVOKO?

Nach der erfolgreichen Vermittlung erhalten Sie von BAVOKO zum Monatsende eine Rechnung über die angefallene Provision.

Wie kann ich das Projekt fertigstellen und eine Bewertung abgeben?

Nachdem Sie offiziell für ein Filmprojekt gebucht wurden, wird der Auftraggeber für Sie zur Bewertung freigeschaltet. Geben Sie nach Beendigung Ihres Projekts mit einem Klick auf den Button “Bewerten und fertigstellen” eine hilfreiche Bewertung ab und setzen Sie somit den offiziellen Schlussstein für Ihren Auftrag.

Um welche Art von Aufträgen handelt es sich bei BAVOKO?

Momentan vermitteln wir nur komplette Filmproduktionen, die also von der Planung bis zum Schnitt von unseren Dienstleistern umgesetzt werden. Dabei kann es sich sowohl um Videos im niedrigen vierstelligen, als auch um Projekte im hohen fünfstelligen Bereich handeln. Die Auftraggeber sind in den meisten Fällen Unternehmen verschiedener Größen, aber auch Privatpersonen, die bspw. ein Hochzeitsvideo benötigen. In Kürze werden wir aber auch unseren Freelancern die Möglichkeit bieten, für einzelne Aufgaben innerhalb einer Produktion gebucht zu werden.