In der modernen Filmproduktion kommen immer häufiger aufwändige Spezialeffekte und Computeranimationen und zum Einsatz, um das Video cinematographisch auf eine neue Ebene zu heben und so – vor allem emotional, durch stärkere Identifikation mit den gezeigten Bildern – besser zum Zuschauer durchdringen zu können. Ein besonders beliebtes Werkzeug für die Produktion von ansprechend aufbereiteten Videos ist der sogenannte Greenscreen. Sowohl im privaten, als auch im gewerblichen Sektor stellt der Greenscreen inzwischen eine der beliebtesten Methoden dar, um das gefilmte Motiv problemlos freistellen und anschließend beliebig bearbeiten zu können. In diesem Artikel erfahren Sie alles, was Sie zum Thema Greenscreens wissen sollten: Wie funktioniert ein Greenscreen überhaupt und wie setzt man ihn richtig ein? Welche Vorteile bieten Greenscreen-Aufnahmen im Video-Marketing? Greenscreen kaufen – Ja! Aber welchen? Und in welchen Computerprogrammen lässt sich besonders gut mit dem Greenscreen arbeiten? Welche Technik und welches Potenzial steckt im Greenscreen? Das Konzept eines Greenscreens ist…

In der Welt des Video-Marketings gibt es zahllose Möglichkeiten Messungen anzustellen. Die Anzahl der Aufrufe lässt sich messen. Die durchschnittlichen Bewertungen lassen sich messen. Wie oft ihre Filme in sozialen Netzwerken geteilt werden – man ahnt es – lässt sich ebenfalls messen. Eines gilt sowohl für große, als auch für kleine Unternehmen: Stark umkämpfte Märkte und ein harter Wettbewerb machen die Optimierung des Video-Marketings heutzutage wichtiger denn je. Um diese Optimierung umzusetzen ist es von großer Bedeutung, die richtigen Messungen vorzunehmen. Wir haben für Sie fünf Möglichkeiten für gezielte Video Analytics zusammengestellt. 1. Zuschaueranzahl, True Views und durchschnittliche Aufmerksamkeits-Spanne Von Plattform zu Plattform unterscheiden sich die Definitionen, was genau ein „View“ überhaupt ist, beziehungsweise wann der View auch als solcher (True View) gezählt wird. Auf YouTube zum Beispiel zählt es bereits als View, wenn das Video zwischen drei und neun Sekunden lang abgespielt wird. Denn genau da liegt auch schon…

Zwar geht es auf der Plattform von BAVOKO  im Fokus um die Vermittlung von Filmprofis, darauf wollen wir uns allerdings nicht beschränken! Wir stehen kurz vor dem Release unseres kostenlosen Projektmanagement-Tools, welches wir speziell für Filmemacher entwickelt haben, und arbeiten außerdem an der Umsetzung zahlreicher weiterer Ideen und Verbesserungen. Ein Thema, das häufig im Zusammenhang mit der Vermittlung von Dienstleistern über eine Plattform angesprochen wird, ist Preisdumping. Hier erfahren Sie, warum Sie auf BAVOKO kein Preisdumping befürchten müssen und wie wir das Problem in den Griff bekommen haben. Kostenlos als Filmemacher registrieren Aktion: Registrieren Sie sich jetzt auf BAVOKO und erhalten Sie anstatt 500MB, einen Cloud-Speicher von 2GB für das kostenlose Projektmanagement-Tool. Für Dienstleister Mit gezielten Vorschlägen vehindern wir Preisdumping auf BAVOKO Das Problem auf vielen Vermittlungsplattformen ist bisher, dass die Dienstleister sich solange gegenseitig unterbieten, bis das günstigste Angebot schließlich den Zuschlag erhält. Man spricht in diesem Zusammenhang…