Technik Technik-Ratgeber

Kamera Slider Test & Ratgeber – Vergleichen Sie unsere 10 aktuellen Testsieger mit & ohne Motor

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr

Kamera Slider (auch: Kameraschienen) werden eingesetzt, um schweres Kameraequipment während der Aufnahme gleichmäßig und gradlinig bewegen zu können. Kamera Slider können direkt an einem Stativ befestigt, auf den Boden gestellt und teilweise auch anderweitig montiert werden und ermöglichen somit auch Kamerafahrten in Schieflage. In der Funktionsweise ist der Kamera Slider vergleichbar mit einem Dolly, wobei der Kamera Slider die leichtere, kompaktere Variante darstellt. Daher kommt er häufig im Außenbereich und dort, wo ein Dolly schlichtweg zu groß und schwer wäre, zum Einsatz.

Da es relativ schwierig ist, sich einen Überblick über das breite Angebot an Kamera Slidern zu verschaffen, wollen wir Ihnen im Folgenden zunächst die verschiedenen Funktionsweisen erläutern und Ihnen anschließend ein paar lohnenswerte Produkte aus unterschiedlichen Preisklassen vorstellen.

Kamera Slider Vergleich – Welche Varianten es gibt und was diese zu bieten haben

Der Markt hat sowohl relativ preisgünstige, als auch teure, professionelle Kamera Slider mit oder ohne Motor zu bieten, die man teilweise als fertiges Produkt kauft, teilweise aber auch als Do-It-Yourself Projekt selbst zusammenstellen kann. Letzteres würden wir nur Erfahrenen empfehlen, da es doch einiges zu beachten gibt und man bei dem kleinsten Fehler schon Gefahr läuft, dass der Kamera Slider sich nicht gleichmäßig bewegt. Im Folgenden erfahren Sie zunächst einmal alles, was Sie über die verschiedenen Kamera Slider Varianten wissen müssen.

Manueller Kamera Slider

Manuelle Kamera Slider sind Schienensysteme, die entweder mit der Hand oder mithilfe einer Kurbel bewegt werden. Die Kurbel ermöglicht etwas gleichmäßigere Kamerafahrten, als bei einem mit der Hand geschobenen Kameraschlitten. Szenen, die mit einem manuell betriebenen Kamera Slider aufgenommen werden, müssen sehr oft mithilfe von Software stabilisiert werden, da es quasi unmöglich ist, eine Geschwindigkeit zu halten.

Kamera Slider mit Motor

Kamera Slider mit Motor sind in der Preisklasse zwar höher angesiedelt, ermöglichen jedoch eine gleichmäßige Kamerabewegung. Für professionelle Aufnahmen kommt also eigentlich nur ein motorisierter Kamera Slider wirklich in Frage .

Timelapse Slider

Timelapse Slider haben die letzten Jahre immer mehr an Bedeutung gewonnen. Sie sind mit einem speziellen Motor, oder Motor mit Zahnrädern ausgestattet, was eine enorm langsame Kamerabewegung ermöglicht. So sind auch Fotos und Videos mit einer langen Belichtungszeit drehbar. Ein Stopmechanismus und eine Zeitschaltung sind gerade bei sogenannten Timelapse Slidern sehr wichtig.

Darauf sollte man beim Kauf eines Kamera Sliders außerdem achten

Es gibt unterschiedlichste Kamera Slider zwischen 60 und 200 cm Länge zu kaufen. Sollte man sich auf Produktvideos spezialisieren und diese mit Kamerafahrten verschönern wollen, reicht eine Länge von 60 – 80 cm sicherlich aus, wobei es natürlich darauf ankommt, wie groß die zu filmenden Produkte sind. Für Eventfilme oder Reportagen ist eine Länge von 120 – 200 cm allerdings sehr viel praktischer. Stellen Sie also vor dem Kauf sicher, dass die Länge der Kameraschiene Ihren Vorstellungen entspricht.

Achten Sie beim Kauf eines Kamera Sliders, der nicht auf ein Stativ geschraubt wird, unbedingt auf flexibel einstellbare Füße. Sind die Füße nicht verstellbar, eröffnet sich Ihnen bald ein großes Problem: Bei unebenem Boden sind gute Aufnahmen kaum noch zu realisieren, da der Kamera Slider keinen richtigen Halt findet. Wird ein Kamera Slider gesucht, der auf einem Stativ befestigt werden soll, gibt es etwas anderes zu beachten:

Damit ein Kamera Slider auf einem Stativ oder Stativkopf befestigt werden kann, benötigt er entweder ein 1/4“ oder ein 3/8“ Gewinde. Diese finden sich meist entweder genau in der Mitte des Kamera Sliders, an beiden Außenseiten oder sowohl in der Mitte, als auch außen. Wir empfehlen Ihnen vor allem für schwere Kameras einen Kamera Slider, an dem zwei Stative an beiden Enden befestigt werden können, sodass der Kamera Slider nicht kippen kann.

Überprüfen Sie unbedingt, ob ein ruckfreies Bewegen der Kamera gewährleistet ist. Sobald ein Slider sich nicht flüssig fahren lässt, macht sich dies in den Videos sehr deutlich bemerkbar. Ist der Kamera Slider mit Rollen ausgestattet, achten Sie darauf, dass diese Rollen kugelgelagert sind. Hat er keine Rollen, sollten Sie überprüfen, ob die Schiene genau verarbeitet und das Laufverhalten somit flüssig ist. Testen Sie dies am besten direkt aus, sonst ärgern Sie sich später!

Das Material der Kameraschine muss stabil (= hochwertig) sein, damit flüssige Kamerafahrten nicht viel zu schnell der Vergangenheit angehören. Natürlich muss auch hier immer das Preis-Leistungs-Verhältnis berücksichtigt werden.

Das Gewicht des Kamera Sliders kann Ihnen zusammen mit Ihrem restlichen Equipment schnell zum Verhängnis werden, wenn Sie viel unterwegs sind. Achten Sie also darauf, dass das Produkt hochwertig verarbeitet, aber trotzdem nicht zu schwer ist.

Auch sollte man sich für die Arbeit mit einem Kamera Slider ein externes Mikrofon zulegen, denn leider hört man bei Tonaufnahmen ansonsten das Schleifen der Kameraschiene. Dies ist ein Problem, das bisher leider noch in nahezu jeder Preisklasse auftritt.

Kamera Slider Test

Im Folgenden stellen wir Ihnen nach Preisklassen sortiert unsere im Handel erhältlichen Lieblingsprodukte vor, die unseren Kamera Slider Test bestanden haben. So können Sie sich ein Bild davon machen, welche Ausführungen man für ein bestimmtes Budget erwarten darf. Viel Spaß!

Kamera Slider ohne Motor

Kamera Slider ohne Motor unter 100 Euro

HAUSER & PICARD Kamera Slider | „Kimahri“ |

Allgemeine Informationen:
Länge: 120 cm – Hersteller: eSmart Germany – Funktionsweise: Handbetrieben – Material: Aluminium – Gewicht: 1,9 kg – Max. Belastbarkeit: 6 kg – Gewinde: 1/4“ und 3/8“ Gewinde

Obwohl der Kamera Slider „Kimahri“ der untersten Preisklasse angehört, kann er durch verschiedene Details durchaus überzeugen. Mehrere Slider Einstellungen ermöglichen interessante Kamerafahrten und auch die Kamerabewegung läuft dank hochwertiger Verarbeitung nahezu reibungslos ab. Die Konstruktion besitzt rutschfeste, nicht verstellbare Gummifüße und kann auf einem oder mehreren Stativen befestigt werden. Auch eine integrierte Wasserwaage ist bei diesem Modell enthalten. Er ist bestimmt kein „Freund fürs Leben“, hat uns aber durch sein unglaubliches Preis-Leistungs-Verhältnis absolut überzeugt.

Kamera Slider von „Life of Photo“

Allgemeine Informationen:
Länge: 120 cm – Hersteller: Life of Photo – Funktionsweise: Handbetrieben – Material: Aluminium – Gewicht: ca. 3 kg – Gewinde: 1/4“ und 3/8“ Gewinde

Ein bisschen mehr bietet Ihnen der ebenfalls 120 cm lange Kamera Slider von „Life of Photo“. Der schwarze Kameraschlitten lässt sich auf einem oder zwei Stativen befestigen und beliebig neigen, wodurch sich Aufnahmen aus unterschiedlichsten Perspektiven machen lassen. Kleine Kameras können problemlos getragen werden, für schwerere Geräte ist er jedoch nicht geeignet. Dank eingebautem Feststellrad und kugelgelagerten Rollen lässt sich die Kamera befestigen und insgesamt recht flüssig bewegen. Verstellbare Beine bieten auch im Außenbereich Halt und durch die beiden Gewinde kann der Kamera Slider auf einem oder zwei Stativen befestigt werden. Dieser Artikel ist auch in 60 und 100 cm Länge erhältlich.

Kamera Slider TS2 60 cm von TARION für DSLR, Videokamera und Camcorder

kamera Slider
Allgemeine Informationen:
Länge: 60 cm – Hersteller: TARION – Funktionsweise: Handbetrieben – Material: Eloxiertes Aluminium, PVC – Gewicht: 1,35 kg – Max. Belastbarkeit: 5 kg – Gewinde: 1/4“ und 3/8“ Gewinde

Auch der TARION Kamera Slider für knapp 50 Euro ermöglich horizontale, vertikale und diagonale Kamerafahrten. Mit einer Länge von 60 cm ist er jedoch in seiner Bewegungsfreiheit sehr eingeschränkt und auch hier gelingen nicht immer komplett wackelfreie Aufnahmen. Gleithülsen sorgen für eine relativ leise Schlittenbewegung und erlauben eine Friktions-Einstellung per Feststellschraube. An diesem Kamera Slider können eine Kamera, ein Stativkopf oder ein Videoneiger angebracht werden. Außerdem besitzt er einzeln verstellbare, rutschfeste Gummifüße, eine integrierte Wasserwaage und ist somit auch für den Einsatz auf unebenem Boden geeignet.

Kamera Slider ohne Motor über 100 Euro

Fotga Profi Carbon Fiber Slider AF 149 für DSLR-Kamera & DV Camcorder

Kamera Slider Fotga
Allgemeine Informationen:
Länge: 80 cm – Hersteller: Fotga – Funktionsweise: Handbetrieben – Material: Carbon Fiber + Aluminium- Legierung – Gewicht: 2,2 kg – Max. Belastbarkeit: 8 kg – Gewinde: 1/4“ und 3/8“ Gewinde

Für einen vergleichsweise kleinen Preis hat Fotga mit dem Carbon Slider einen sehr hochwertigen, leistungsfähigen und gut verarbeiteten Kamera Slider auf den Markt gebracht. Durch Kugellager werden relativ weiche, leise und weitestgehend gleichmäßige Aufnahmen ermöglicht, höhenverstellbare Füße ermöglichen einen vielseitigen Einsatz des Produkts. Durch verbaute Kohlefaserrohre wird eine maximale Belastbarkeit von 8 kg ermöglicht und auch eine integrierte Wasserwaage ist im Angebot enthalten. Das alles macht diesen Kamera Slider zu einem überdurchschnittlich guten Produkt, das in unserem Kamera Slider Test die Nase ganz weit vorne hat.

KONOVA Kamera Slider K2 für DSLR, Systemkamera und Camcorder

Allgemeine Informationen:
Länge: 80 cm (Erweiterungsrohre) – Hersteller: KONOVA – Funktionsweise: Handbetrieben – Material: Metall – Gewicht: 2,48 kg – Max. Belastbarkeit: 20 kg – Gewinde: 1/4“ und 3/8“ Gewinde

Durch kugelgelagerte Rollen lässt der Kamera Slider K2 von KONOVA nahezu geräuschlos bewegen und fängt erst bei hoher Geschwindigkeit an, etwas lauter zu werden. Auf dem Schlitten befindet sich eine 3/8“ Schraube, an der Videokopf oder Videoneiger befestigt werden können. Zwei unterschiedliche Gewinde auf der Unterseite erlauben die Befestigung von einem Stativ in der Mitte oder zwei Stativen an den beiden Außenseiten. Alternativ kann der Kamera Slider auch auf seinen abnehmbaren, höhenverstellbaren Füßen abgestellt und somit auch im Outdoorbereich problemlos eingesetzt werden. Der Kameraschlitten lässt sich mit entsprechendem Equipment, wie zum Beispiel einem Handle Kit oder einem Motor, erweitern, sodass auch Timelapse- und Live Movement Aufnahmen getätigt werden können. Den KONOVA Kamera Slider K2 gibt es wahlweise auch mit 60, 100 oder 120 cm Länge zu kaufen.

Shark Slider S1 Bundle für DSLR, Systemkamera und Camcorder

Allgemeine Informationen:
Länge: 64 und 120 cm (Erweiterungsrohre), Hersteller: Rollei, Funktionsweise: Kurbelbetrieben, Material: Carbon und Aluminium, Gewicht: 3,4 kg, Max. Belastbarkeit: 7 kg, Gewinde: 1/4“ und 3/8“ Gewinde

Dieser Kamera Slider ermöglicht absolut traumhafte Videoaufnahmen. Der Preis ist durch einige Features begründet, die günstigere Modelle nicht bieten können. Durch das hochwertige Material verzieht sich der Kamera Slider auch bei schwankenden Temperaturen nicht. Die Kameraschiene ist regulär 64 cm lang und besitzt eine Tragfähigkeit von 7 kg. Durch im Lieferumfang enthaltene Erweiterungsrohre kann die Länge störungsfrei und auf unkomplizierte Art und Weise auf 120 cm erweitert werden, wodurch allerdings die Tragfähigkeit auf 5 kg verringert wird. Im Lieferumfang sind außerdem eine Kurbel, ein zweiter Antriebsriemen, sowie Schutzbelege und eine Tragetasche enthalten. Durch die große Kurbel gelingen besonders gleichmäßige Aufnahmen in nahezu jeder Geschwindigkeit. Der Schlitten bewegt sich auf kugelgelagerten Rollen, wodurch ein gleichmäßiges, stabiles und ruckelfreies Bewegen der Kamera möglich ist und das sowohl horizontal und vertikal, als auch diagonal. Man kann auch diesen Kamera Slider entweder auf seine vier verstellbaren Füße oder auf ein bis zwei Stative stellen, wofür sich an den Enden und in der Mitte der Schiene entsprechende Bohrungen befinden. Insgesamt ist der Shark Slider S1 Bundle ein Kamera Slider für anspruchsvolle Arbeiten. Für Zeitrafferaufnahmen über einen Längeren Zeitraum empfehlen wir einen zusätzlichen Motor.

Kamera Slider mit Motor unter 1000 €

Kamera Slider GP-80QD für DSLR, Systemkamera und Camcorder

Allgemeine Informationen:
Länge: 80 cm – Hersteller: Andoer – Material: Carbon, Aluminium und Kohlefaser – Gewicht: 3,4 kg – Max. Belastbarkeit: 5 kg – Gewinde: 1/4“ und 3/8“ Gewinde

Der Kamera Slider GP-80QD ist unter den motorisierten Slidern unser Topreiter, was das Preis-Leistungs-Verhältnis angeht. Trotz seines vergleichsweise niedrigen Preises ist er sehr hochwertig verarbeitet. Durch Kohlefaser Rohre ist der Kamera Slider stabil und bringt gleichzeitig ein relativ niedriges Gewicht auf die Waage. Gradskala und Wasserwaage machen ein hochpräzises Einstellen der Kameraschiene möglich. An der Schwenkplatte befinden sich unterschiedliche Gewinde, an denen Kameras, Kugelköpfe und Stative befestigt werden können. Der Kamera Slider findet mit seinen höhenverstellbaren Füßen auch Verwendung im Außenbereich. Außerdem bietet er eine praktische Umschaltfunktion zwischen dem normalen Videomodus und dem Zeitraffermodus. Im Lieferumfang sind neben Batterie und Ladegerät ein Controller, ein DC-Kabel, ein Steuerungskabel, ein Shutter-Verlängerungskabel, ein Benutzerhandbuch, sowie eine taugliche Tragetasche enthalten. Absolute Empfehlung unsererseits!

Kamera Slider Axis Auto-Pan

Allgemeine Informationen:
Länge: 120 cm – Regulärer Preis: 449 € – Hersteller: Digislider – Material: Carbon und Aluminium – Gewicht: 2,4 kg – Max. Belastbarkeit: 5 kg – Gewinde: 1/4“ und 3/8“ Gewinde

Der motorisierte Kamera Slider von Digislider wurde für Canon, Nikon, A75 und GH4 Kameras ausgestattet. Entsprechende Kabel und eine passende Tragetasche sind im Lieferumfang enthalten. Ist der Kameraschlitten vertikal ausgerichtet, trägt er ein Gewicht von bis zu drei Kilogramm, gebraucht man ihn horizontal, ist eine Belastung von bis zu fünf Kilogramm möglich. Außerdem garantiert der Axis 2 Kamera Slider eine ruhige Kamerafahrt in zwei Hinsichten: Erstens ist er gut verarbeitet und läuft dementsprechend widerstandslos und zweitens geht der Bewegungsvorgang nahezu geräuschlos vonstatten. Sie können über den Kamera Slider den Zeitraffermodus, sowie Echtzeitbewegungs- und Shot-Move-Shot-Einstellungen kontrollieren.

Kamera Slider mit Motor über 1000 €

Kessler TLS Starter Bundle (MC2-TLS Starter)

Allgemeine Informationen:
Länge: zwischen 90 und 180 cm erhältlich – Hersteller: Kessler – Material: Aluminium – Gewicht: 3,4 kg – Max. Belastbarkeit: 13,6 kg – Gewinde: 1/4“ und 3/8“ Gewinde

Dieser Kamera Slider wurde speziell für Zeitlupenaufnahmen entwickelt. Durch einen Second Shooter mit intuitiver Benutzeroberfläche lassen sich Live-Modus, Looping, Zeitraffer und Stop-Motion-Funktionen einfach und zuverlässig steuern. Kessler hat selbst Rollen entwickelt, mithilfe derer auch der MC2-TLS Starter schön flüssig und geräuscharm arbeitet. Der Kamera Slider ist robust gebaut und hat einzeln verstellbare Füße, was ihn auch in schwierigem Gelände einsetzbar macht. Im Lieferumgang sind Gummifüße für rutschigen Untergrund und 15 mm lange Verlängerungsrohre enthalten, mit denen man die Konstruktion erweitern kann. In horizontaler Richtung trägt der Slider bis 13,6 Kg, in vertikaler Richtung schafft er Kameras mit höchstens 7.7 Kg. Des Weiteren finden sich unterschiedlichste Bohrungen für weiteres Zubehör. Dadurch können unter anderem Stativ(e), Kwik Release, Low Profile Kugelkopf und Flat Mount Adapter am Slider befestigt werden.

ProSup Tango Roller Slider Kit für Schwergewichte

Allgemeine Informationen:
Länge: 100 & 120 cm – Hersteller: ProSup – Material: Aluminium – Gewicht: ca. 22 kg – Max. Belastbarkeit: 15 kg – Gewinde: 1/4“ und 3/8“ Gewinde

Dieses Komplettpaket enthält einen hoch präzisen Kamera Slider für professionelle Videoaufnahmen, sowie zwei auswechselbare Schienen mit 100 cm und 120 cm Länge, ein Kreuzgriff für Fluid Köpfe, zwei Monopods zur Stabilisierung, drei Schienenschwellen mit höhenverstellbaren Füßen, zwei magnetische Endstopper, ein Stativadapter (100 cm) und eine zugehörige Tragetasche. Die 100 cm lange Schiene kann ein Gewicht von bis zu 15 kg tragen, die 120 cm Schiene ist für Kameras bis zu einem Gewicht von 10 kg geeignet. Durch die spezielle Bauart des Kamera Sliders kann die Kamera auch auf dem Kopf stehend fahren. Laufrollen sorgen dafür, dass die Kamerafahrt sauber und extrem leise verläuft. Dieser sehr hochwertige Kamera Slider zeigt seine Stärken besonders dort, wo er professionell und oft genutzt wird und lässt sich nahezu beliebig erweitern. Wer also bereit ist, etwas mehr zu investieren, hat mit dem ProSup Tango Roller Slider einen der besten Kamera Slider an seiner Seite, die es auf dem Markt zu kaufen gibt. Wir empfehlen dieses Kit wegen seiner Zusatzausstattung. Alternativ kann der Kamera Slider auch mit weniger Zubehör erworben werden. Der Slider selbst hat ein Gewicht von ca. 8 kg.

Kamera Slider Test: Ergebnis

Im Wald der Kamera Slider ist es nicht einfach den Überblick zu behalten. Unser Testergebnis hat ergeben, dass sich durchaus auch in niedrigen Preisklassen Kamera Slider finden, die sich sehen lassen. Entscheidend ist, welchen Anspruch Sie an Ihr zukünftiges Kamera Slider System haben. Profis würden wir weder ein günstiges, noch ein Modell ohne Motor empfehlen, da sich doch schnell bemerkbar macht, dass man einige Qualitätseinbußen in Kauf nehmen muss.

Wer seine Ansprüche perfekt umgesetzt haben will und bereits Erfahrung mit Kamera Slidern hat, zieht vielleicht in Erwägung, sich einen Kamera Slider selbst zusammenzustellen. Was es hierbei zu entdecken und beachten gibt, erklären wir Ihnen ein andermal.

BAVOKO hilft noch mehr und wird in Zukunft einen Shop mit im Handel erhältlichen Kamera Slider anbieten. Dort können Sie dann ganz unkompliziert das aktuell günstigste Angebot entnehmen und zuschlagen.

Comments are closed.