Beiträge für Unternehmen Filmproduktion Video Marketing

7 Videos, die jedes Unternehmen produzieren sollte

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr

Jeder, der Videos für seine Marketingzwecke einsetzen möchte, sollte sich zunächst diese eine Frage stellen: Worum soll es in meinen Videos gehen?

Es gibt eine große Menge an möglichen Themen und Inhalten, die Ihrer Webpräsenz einen Mehrwert verschaffen können. Für die Ausarbeitung einer erfolgreichen Video-Marketingstrategie haben wir sieben Videothemen zusammengestellt, die Ihr Unternehmen auf jeden Fall berücksichtigen sollte.

#1 How-To Videos

Für fast jede Art von Unternehmen bietet sich das Erstellen von How-To Videos an. Denken Sie dabei stets an Ihre Zielgruppe und für welche Themen diese sich besonders interessiert. Sobald Ihnen das klar ist, können Sie bereits mit dem Video loslegen! Wenn Sie ein bestimmtes Produkt verkaufen, können Sie beispielsweise ein Erklärvideo anbieten, in dem Sie Ihren Kunden zeigen, wie sie Ihr Produkt besonders effizient einsetzen können. Bieten Sie eine Dienstleistung an, empfiehlt es sich, Ihren Kunden in einem How-To Video klar zu machen, worin genau die Vorteile Ihres Services liegen, wie genau er funktioniert und warum Ihr Unternehmen dabei die erste Wahl sein sollte.

#2 Video Interviews

Interviews kommen immer gut an und bieten reichhaltige Möglichkeiten, guten und informativen Content auf Ihrer Webseite einzupflegen. In fast jeder Branche finden sich Berühmtheiten. Auch wenn es sich dabei nicht um klassische „Rockstars“ handelt, stellen diese Personen aber bekannte und respektierte Autoritätspersonen dar, deren Meinungen und Tipps ihre Zuschauer begeistern werden. Es lassen sich beispielsweise Skype-Gespräche mit diesen Experten aufzeichnen oder auf Konferenzen kurze Interviews mit den Speakern filmen.

#3 Demo Videos

Wenn Ihr Unternehmen Software-Programme, Online-Tools oder Applications anbietet, sollten Sie auf jeden Fall Demo-Videos zu Ihren jeweiligen Produkten veröffentlichen. Das hilft dabei, ihren potenziellen Käufern zu zeigen, wie einfach Ihr Programm genutzt werden kann. Indem Sie einige beispielhafte Ergebnisse präsentieren, können Sie unsichere Nutzer von Ihrem Produkt überzeugen.

#4 Webinare

Für den Fall, dass Ihr Unternehmen Webinare oder Webcasts hostet – egal ob es dabei um generelle Themen oder spezialisierte Inhalte aus Ihrer Branche geht – sollten Sie diese auf jeden Fall aufzeichnen! Webinare stellen hervorragenden Zusatzcontent für Ihre Webseite dar. Abhängig von deren Länge, können Sie einzelne Webinare in mehrere Clips von ungefähr 15 Minuten aufteilen und auf YouTube veröffentlichen. Wenn Sie Plattformen wie Vimeo nutzen, können Sie auch das komplette Webinar dort einstellen, da Vimeo Ihnen keine Einschränkungen bezüglich der Videolänge auferlegt.

#5 Team Videos

Überzeugen Sie Ihre Zuschauer von Ihrem Unternehmen! Die Menschen werden Produkte oder Dienstleistungen einer Firma oder Marke, die sie mögen, immer lieber kaufen, als von anderen Unternehmen. Auch wenn das eine objektive Einschätzungen sein mag; die Affinität der Zuschauer zu dem Team, das hinter der Marke steht, hat definitiv großen Einfluss auf deren Kaufentscheidung. Präsentieren Sie also Ihre Mitarbeiter in einem Video, welches Ihre Unternehmensphilosophie auf kreative Art und Weise widerspiegelt.

#6 Testimonials

Regen Sie Ihre Unterstützer – also die Leute, die sich bereits mit Ihrer Marke identifizieren können und sie befürworten – dazu an, Video-Testimonials aufzunehmen, in denen Sie über Ihre Firma oder Marke und Ihre Produkte oder Dienstleistungen sprechen. Entweder können Sie diese Leute in Ihren Firmensitz einladen und das Video dort in einem der Büros, in der Kantine oder im Foyer drehen, oder Sie ermutigen sie, Ihnen die fertigen Videos zum Beispiel über YouTube zukommen zu lassen. Diese Clips müssen nicht professionell und aufwändig produziert sein. Es gilt: Je ehrlicher, desto besser! Ein- bis zweiminütige Videobeiträge, in denen es darum geht, was die Menschen an Ihrem Produkt und Ihrer Marke besonders überzeugt hat, reichen hier völlig aus.

#7 Video Reviews

Wenn Sie einen Schritt weiter gehen wollen können Sie außerdem Video-Blogger bitten, ein Review-Video über eines Ihrer Produkte aufzunehmen. In der Regel werden diese die Videos dann auf ihren eigenen Video-Plattform-Accounts veröffentlichen. Anschließend können Sie die Videos dann entweder direkt auf Ihrer Webseite einbetten, auf Ihrer Facebook-Seite verlinken oder zu Ihren YouTube-Favoriten hinzufügen, um die Videos auch auf Ihrer Webpräsenz zu verbreiten. Dabei sollten Sie aber darauf achten, dass Sie die Playlist Ihrer Lieblingsvideos öffentlich zugänglich machen, sodass Ihre Abonnenten sie direkt finden können.

Write A Comment